THE NEROS auf dem Freuobst Festival 2017 (Foto: J. Wohlfahrt)

THE NEROS auf dem Freuobst Festival 2017 – in memoriam Rich Random
(Foto: J. Wohlfahrt)

Von der eher obskuren Seite der 60s inspiriert, wühlen und wildern THE NEROS mit einer fiesen Farfisa-Orgel bewaffnet im dichten Garage-, Surf- und Psychedelic-Unterholz und klingen dabei nie nach morschem Oldie-Herbst oder wurmstichiger Nostalgie, sondern liefern ein tanzbares, knarzig-großartiges Songbrett nach dem anderen ab.

Und das auch in französisch und spanisch!

„Die NEROS sind eine druckvolle Band, die ihr Publikum regelrecht zum Tanzen zwingt.“
(Schwäbisches Tagblatt)

neros6x6negativ

Gegründet 2005 als „LOS FRANCO NEROS“ ,  nach einigen Umbesetzungen und musikalischen Experimenten, nach wilderen und ruhigeren Zeiten, nach zahlreichen Konzerten u.a. mit Dead Moon, den  Cynics ,  den Masonics , nach Auftritten im russischen Fernsehen und auf deutschen Wagenburgen sind sie ihrem Stil treu geblieben und energiegeladener als je zuvor!

Laut, wild, tanzbar!

 

Datenschutz

Werbeanzeigen